UNSERE GASTRO SERIE

MELPIA

“Die richtige Wahl für Feinschmecker, die auf hochwertige Ingredienzien in unserem extra nativen Olivenöl Wert legen”


Melpia ist ein extra natives Olivenöl, ausschließlich aus handgepflückten Koroneiki Oliven aus dem Melpia Gebiet in Messinia, Griechenland. Es wird kalt gepresst und ist ungefiltert.

Der Produktionshergang beruht auf traditionellen und überprüften Methoden. Darauf vertrauen bereits eine Anzahl von Fachleuten, die nur exzeptionelle extra native Olivenöle verwenden.

Die Oliven werden zwischen November und Dezember gepflückt und währen der Produktionszeit täglich kalt gepresst. Auch diese Früchte kommen innerhalb von acht Stunden nach der Ernte in die Presse, um die Frische und das Aroma zu erhalten.

Das Ergebnis ist ein sanftes, leichtes Olivenöl, angereichert mit einem Hauch von Kamille und wilden Kräutern.

Melpia ist in 3.0 L Metallkanistern verfügbar, mit einem Fließregulator, der den Gebrauch besonders erleichtert.

In Kürze:

  • “Monovarietal“ – einzig aus der Sorte Koroneiki produziert, welche dem Olivenöl ihr reiches Aroma und den hohen Gehalt an Polyphenol verleiht.
  • “Extra Virgin“ – besonders niedriger Säuregehalt
  • Kaltgepresst (unter 20˚C) und ungefiltert, dadurch behält das Olivenöl, all seine Aromen und Nährwerte.
  • Handverlesene Oliven – nur die besten kommen in die Presse
  • Oliven werden innerhalb von acht Stunden nach der Ernte verarbeitet

ÜBER DIE REGION MELPIA

„Melpia“ war ursprünglich eine kleine Stadt im antiken Arkadien, sie gehörte zusammen mit Figalia und Alifeira zu Andania. In diesem kleinen antiken Ort gab es einen Tempel des Pan. Der Name geht zurück auf die Nymphe Melpia, Verehrerin der Natur. (Bereits bei Pausanias wurde der Name als Dorf erwähnt. )
Die Ruinen dieser antiken Stadt wurden bisher noch nicht gefunden, aber es gibt ein Dorf, das sich „Kato Melpia“ (das untere Melpia) nennt. Es liegt in Messinia, auf dem Peloponnes.
Der Olivenhain “Meplia” befindet sich in der Nähe von Lykosoura, am Fusse der Nomia Berge. Es ist ein gebirgiges Gebiet mit schönem Ausblick. Die Olivenbäume dort sind zwischen 50 und 100 Jahre alt. In diesem Olivenhain herrschen, im Vergleich zu unseren anderen Hainen, kühlere Temperaturen. Trotzdem weist er ein ziemlich mildes Klima auf und einen mineralreichen Boden.
Wie bei all unseren Olivenhainen, benutzen wir keine chemischen Dünger und halten uns an die strengen Qualitätsstandards und Verfahren beim Anbau und der Produktion des Olivenöls.